Die Varietät Bourbon ist eine natürliche Mutation der Typica. Sie stammt von der Insel Bourbon, die man heute unter dem Namen La Réunion kennt, wo die Franzosen sie zum ersten Mal 1708 pflanzten. Einige Quellen sagen, der Ursprung der Bourbon Kaffeepflanze im Jemen liegt und die Niederländer sie an die Franzosen weitergereicht haben, bevor diese sie auf La Réunion züchteten.
Auf das ostafrikanische Festland wurde sie allerdings erst im Jahre 1897 von französischen Missionaren gebracht. Daher auch ihr anderer Name: French Mission. Die Früchte der Bourbon Kaffeepflanzen können rot, gelb oder rosa sein.