Das Wort Hario stammt vom König des Glases 玻璃王Hario. Die japanische Firma wurde 1921 gegründet und hat sich auf hitzebeständige Glasprodukte spezialisiert. In der Kaffeewelt schätzt man sie für Ihre stilvollen Handmühlen, Kessel, Syphons, Kännchen, Filter, Wagen und Brühstationen. Was wenige wissen ist, dass die Firma auch Schmuck und Laborprodukte herstellt. Ihr 100 % hitzebeständiges Glas hält nicht nur Kaffee, brühheißem Wasser und Mikrowellen stand, sondern auch ätzenden Säuren und Chemikalien. Dafür benutzt die Firma natürliches Salz bei der Herstellung, um Luftbläschen aus dem Glas zu ziehen, bevor es aushärtet. So sind die Glasprodukte resistenter. Seit 1972 schmilzt Hario seine Mineralien mit elektrischen Öfen und braucht dafür weder Öl noch Schornsteine. Auf diese Weise ist die Umweltbelastung spürbar gesunken. Die dafür notwendige Technologie wurde ebenfalls von der Firma eigenständig entwickelt.