Der honey process wird auch 'semi washed process' oder 'pulped natural' genannt und ist eine neuere Verarbeitungsmethode für Kaffee. Der Name 'honey process’ erklärt sich durch die bei der Trocknung entstehende Klebrigkeit der Bohnen - wie Honig. Doch eins nach dem anderen. Die Kaffeekirschen werden nach der Ernte durch einen Pulper entpulpt. Das heißt, dass das Fruchtfleisch mechanisch abgeschält wird. Dabei entsteht viel Mucilago, bzw. bleibt viel Mucilago hängen. Dieser Mucilago bedeckt die frisch gepulpten Bohnen wie eine dünne Schicht Gallert oder Gelee.

Bei einem 'red honey processed' Kaffee werden die Kaffeebohnen nach dem Pulp-Vorgang mitsamt dem sie umgebenden Mucilago zum Trocknen in die Sonne gelegt. Die dünne Gallert, die sie umschließt, wird nun klebrig und zäh und gibt während der Trocknung ihre Süße an die Bohnen ab, auch nehmen die Bohnen durch den Mucilago eine rote Farbe an.

Ein 'yellow honey' Kaffee wird ebenfalls erst gepulpt, kommt dann allerdings nicht direkt zum Trocknen in die Sonne, sondern davor noch in die Waschung. Dann erst werden die Bohnen in die Sonne gelegt. Da durch die Waschung nicht mehr so viel Mucilago vorhanden ist, werden die Bohnen beim Trocknen einen hellgelben Farbton annehmen.

Ein Kaffee der 'white honey processed' ist, wird genau wie red und yellow honey processed Kaffee gepulpt. Danach wird er ebenfalls gewaschen. Allerdings ist die Waschung intensiver als beim yellow honey process. Das bedeutet, dass am Ende noch weniger Mucilago an den Bohnen kleben bleibt, bevor sie in die Sonne zum Trocknen gelegt werden. Das hat zur Folge, dass sich die Bohnen kaum bis gar nicht verfärben und auch nach dem Trocknen weiß bleiben.

Kaffee aus dem 'black honey process' wird ebenfalls gepulped und kommt dann jedoch, wie beim red honey process, direkt zum Trocknen auf die Patio. Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass er nach einigen Tagen der Trocknung für 24 Stunden mit schwarzem Plastik abgedeckt wird. Dadurch wird die Fermentation angeregt und die Bohnen bekommen eine sehr dunkle Farbe. Erst danach wird er fertig getrocknet. Der Kaffee entwickelt so einen sehr süßen und intensiven Eigengeschmack. Alle Kaffees die im honey process verarbeitet werden, werden solange getrocknet, bis sie ein Feuchtigkeitsgehalt von 8 bis 12 % haben. Das kann schon mal an die zwei Wochen dauern.

Probiere unseren Honey Processed Espresso der Finca Las Lajas oder unseren Honey processed Filterkaffee der Finca Hacienda Sonora.