Von einem ‚crack’ oder ‚pop’ spricht ein Röster, wenn man die Kaffeebohnen während des Röstvorgangs knistern oder knacken hört. Manche sagen, es erinnert sie an Popcorn in der Pfanne. Andere erinnert es an das sanfte Knistern von Holz im Kamin.
Der second crack folgt dem
first crack, wenn die Kaffeebohnen eine Temperatur von weit über 200°C erreicht haben. Dieser zweite crack zeigt an, dass die Struktur der Bohne in sich zusammenbricht. Dadurch wird das Öl was in der Kaffeebohne gespeichert war freigesetzt. Kaffeebohnen, die nach dem zweiten crack aus dem Röster kommen besitzen einen deutlich öligen Glanz an ihren Oberflächen. Wieviel Öl an der Oberfläche zu sehen ist, hängt von der Röstdauer während und nach dem second crack ab. Je länger die Kaffeebohnen geröstet werden, desto dunkler und öliger wird das Resultat.